Liebe Fußballfreunde,


am vergangenen Sonntag unterlagen wir dem SV Obersäckingen mit 0:1. Das war etwas schade weil wir nicht die schlechtere Mannschaft waren. Wir sind zu fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen, das müssen wir uns vorwerfen lassen. Einsatz und Wille haben gepasst! Defensiv sind wir gut gestanden und haben nur wenige Chancen des Gegners zugelassen. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann nicht mehr so viele Möglichkeiten. Ein Traumtor des starken Obersäckinger Stürmers Lamin Kanteh hat das Spiel letztlich entschieden. Wir müssen in den nächsten Spielen an unserer Durchschlagskraft in der Offensive arbeiten, bis zum letzten Drittel war unser Passspiel ansehnlich. Wir haben schon schlechtere Spiele gewonnen, am Sonntag hat uns auch ein wenig das Glück gefehlt. Vielen Dank an die vielen mitgereisten Weizener Zuschauer für eure Unterstützung, das hat uns sehr gefreut!

Am Samstag kommt nun der SV Waldhaus nach Weizen. Am vergangenen Wochenende hatte ich die Gelegenheit sie zu beobachten. Eine super Mannschaft mit vielen jungen, dynamischen Spielern die ordentlich Tempo mitbringen. Das wird richtig schwer für uns! Einen sehr guten Spieler haben sie im linken Mittelfeld, der stark in eins gegen eins Situationen ist. Ihr Mittelstürmer ist einer der besten in dieser Liga, immer anspielbar und mit einem sehr guten Torabschluss. Da wird unsere Defensive gefordert sein. Wir haben aber auch eine gute Mannschaft und brauchen uns nicht zu verstecken. Wir dürfen also gespannt sein und uns auf dieses Spiel freuen!

In Christoph Güntert, Michael Güntert und Marius Korhummel haben wir drei hoffnungsvolle Talente aus der A-Jugend dazu gewonnen. Marius hat sich noch vor dem Trainingsauftakt Anfang Juli verletzt und konnte erst diese Woche ins Mannschaftstraining einsteigen. Christoph und Michael trainieren fleißig und ziehen sehr gut mit. Ebenso konnten wir einen neuen Betreuer für unser Team gewinnen. In Sven Korhummel sehen wir diesen wichtigen Posten bestens besetzt! Ihn heißen wir in unserem Team herzlich Willkommen und freuen uns sehr über seine Zusage!

Verlassen haben uns mein langjähriger Co-Trainer und Freund Daniel Leingruber sowie die Spieler Manuel Scherble (2.Mannschaft) und Marc Müllek (SG Riedöschingen-Hondingen). Bei allen drei bedanke ich mich herzlich für die tolle Zeit und wünsche ihnen auf ihrem weiteren Weg alles Gute!

So langsam beginnt das kribbeln und die Vorfreude auf das erste Heimspiel seit fast einem Jahr steigt. Leider fehlen uns noch einige Spieler verletzungs- oder urlaubsbedingt. Unser Kader ist im Moment groß genug um das zu kompensieren! Uns erwartet eine schwere Saison in der wir hoffentlich nie in den Abstiegskampf geraten. Von der Tabellenspitze wie im Vorjahr sind wir noch weit entfernt. Es wird dieses Jahr mehr denn je auf den Zusammenhalt ankommen. Dazu bedarf es auch der Unterstützung von außen, darauf konnten wir uns immer Verlassen! In diesem Sinne hoffen wir auf ein faires Spiel und das die Punkte am Samstag im Ehrenbachstadion bleiben!

Beste Grüße
Michi