Liebe Fußballfreunde,
am Wochenende rollt der Ball wieder im schönen Ehrenbachstadion! Es fängt langsam an zu kribbeln und die Vorfreude steigt. Endlich können wir am Sonntagabend wieder auf die Tabelle schauen. Wie viele Punkte fehlen zur Spitze? Wie groß ist der Vorsprung zu den Abstiegsplätzen? Wie hat die Konkurrenz gespielt? Das gehört einfach zum Leben dazu und hat die letzten Monate doch sehr gefehlt! Darauf dürfen wir uns alle wieder freuen;)!

Mit der Vorbereitung können wir nur bedingt zufrieden sein. Wir hatten ungewöhnlich viele Verletzte und Urlauber. Oftmals waren nicht mehr als 12 Spieler im Training. Bei einem Kader von 22 Mann ist das einfach zu wenig. Klar, in den meisten Fällen war die Abwesenheit begründet und somit nachvollziehbar. Allgemein stelle ich aber schon seit Jahren fest, dass der Fußball immer mehr an Stellenwert verliert. Das stimmt mich etwas nachdenklich. Fußball spielen zu dürfen, ist doch etwas Großartiges. Im Team etwas zu erreichen phantastisch. Wenn Training ist, geht man ins Training, da gibt es keine Diskussion! Meine Mitspieler und der Trainer brauchen mich. Am Sonntag 15 Uhr muss sich mein Nebenmann auf mich Verlassen können. So kenne ich das aus meiner Zeit und das ist mein Selbstverständnis vom Fußball! Heute fehlt mir bei einigen Spielern der Ehrgeiz sich weiter zu entwickeln und zu verbessern. Das Talent ist da, aber es wird zu wenig getan. Auf der anderen Seite gibt es viele Spieler die super mitziehen und die komplette Vorbereitung absolviert haben. Ich mag auch nicht schimpfen, dass sind alles gute Jungs und ich würde diese Mannschaft gegen keine der Welt eintauschen aber manchmal wünsche ich mir eine bessere Einstellung! Mit der Zusage für eine Saison, verpflichten wir uns (Spieler und Trainer) Verantwortung zu übernehmen und füreinander da zu sein!

Von den A-Junioren haben wir in Linus Wekerle, Marvin Stoll und Mirco Vogel drei talentierte und sehr ehrgeizige Spieler dazugewonnen. Es wird wieder eine spannende Aufgabe sein, diese Spieler zu integrieren und an den Aktivfußball heranzuführen. An ihnen werden wir noch viel Freude haben! Mit Jannik Boma hat ein Urgestein der 1. Mannschaft aufgehöhrt. Jannik spielt nun in der zweiten Mannschaft und hilft uns aus, wenn Not am Mann ist. Auf ihn konnten wir uns immer blind verlassen! Zuverlässig, loyal und immer mit Herzblut für seinen FC, so habe ich Jannik kennengelernt. Einfach ein toller Mensch mit ganz feinem Charakter! Vielen Dank für die tolle Zeit mein Freund! Mein Anruf könnte schneller kommen als dir lieb ist;)!

Vielen Dank auch an Daniel Ebner und Marco Maier! Beide gehören der zweiten Mannschaft an und helfen uns immer aus wenn wir sie brauchen. Solche Leute sind so wertvoll für einen Verein. Die lassen dich niemals hängen! Wenn es 35° hat und das Schwimmbad ruft, der Trainer der Ersten Mannschaft aber in Not ist, weil er keine 11 Mann zusammenbringt, dann sagen sie, Trainer wir lassen dich und die Mannschaft nicht im Stich und stehen auf der Matte. So ticken die beiden, ich bin so froh, dass wir sie haben. Echte Ehrenmänner!

Am kommenden Sonntag gastiert nun der SV Albbruck im Ehrenbachstadion. Mein herzlicher Willkommensgruß geht an dieser Stelle an unsere Gäste aus Albbruck mit ihrem Trainer Thomas Duffner, den mitgereisten Anhang, sowie den Schiedsrichter der Partie, Herr Wolfgang Braun aus Löffingen! Ihm wünsche ich einen angenehmen Aufenthalt und ein glückliches Händchen bei der Leitung des Spiels. Spiele gegen den SV Albbruck waren in den vergangenen Jahren immer torreich und spannend. Die Bilanz dürfte relativ ausgeglichen sein. An unser letztes Aufeinandertreffen erinnere ich mich nicht so gerne zurück. Im Herbst vergangenen Jahres verloren wir in Albbruck knapp mit 1:2. Hoffentlich können wir uns am Sonntag dafür revanchieren! Wir werden bestimmt nicht den Fehler machen und die Gäste an ihrem Ergebnis vom vergangenen Sonntag in Stühlingen messen. Sie werden sich rehabilitieren wollen. Vorsicht ist also geboten! Dass ein Auftaktsieg vor heimischem Publikum für uns eminent wichtig wäre und uns sicherlich Schwung für die nächsten Wochen geben würde, versteht sich von selbst.

Wir konnten in der letzten Trainingswoche, mit drei gut besuchten Einheiten, nochmal einiges in Sachen Fitness nachholen, was wir in den Wochen zuvor etwas verpasst haben. Personell haben wir am Sonntag noch nicht alle Mann an Bord. Langsam kehren die Urlauber aber heim und das Lazarett lichtet sich. Die Stimmung in der Mannschaft ist top! Wenn wir fleißig trainieren, haben wir diese Saison die Möglichkeit in der Spitzengruppe mitzuspielen. Das muss unser Ziel und Anspruch sein! Momentan sehe ich uns noch nicht dort. Wir brauchen alle Spieler in einer sehr guten körperlichen Verfassung. Das wird noch ein paar Wochen dauern (vorausgesetzt wir trainieren gut!) Wenn wir nicht ordentlich trainieren, haben wir ganz oben auch nichts zu suchen! Es liegt also an uns, was wir aus dieser Saison machen. Spitzengruppe oder Mittelmaß!? Ich bin für das Erstere und werde alles dafür tun, was in meiner Macht steht! Bitte liebe FC Fans, unterstützt uns auch in dieser Saison nach Kräften. Kommt am Sonntag ins Ehrenbachstadion und seit der 12 Mann, wir brauchen Euch! Mit eurer Unterstützung bin ich zuversichtlich, dass die Punkte in Weizen bleiben werden. Meine Buben und wir im Trainerteam werden es euch Danken:)!

In diesem Sinne, wünsche ich uns allen ein spannendes und vor allem faires Fußballspiel, mit dem hoffentlich besseren Ausgang für unseren FC! Allen FC Mannschaften wünsche ich einen guten Start und eine verletzungsfreie Saison! Fußball spielen zu dürfen, ist ein Geschenk des Himmels! Sind wir dankbar und packen es gemeinsam an!

Blau und weiß – Ein Leben lang!
Sportliche Grüße
Euer Michael Gallmann