Liebe Fußballfreunde,

einen überragenden Fußballnachmittag durften wir am vergangenen Sonntag in Untermettingen erleben! Sensationell besiegten wir vor toller Kulisse, den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer SG Mettingen-Krenkingen mit 2:0! Es macht mich stolz und glücklich wie wir gespielt haben. Taktisch haben meine Buben die Vorgaben perfekt umgesetzt. Gegen den Ball sind wir sehr gut angelaufen und konnten somit das Mettinger Passspiel immer wieder geschickt unterbinden. Mit dem Ball waren wir mutig und haben versucht das Spiel von hinten heraus aufzubauen und spielerische Lösungen zu finden. Bei Kontern waren wir stets brandgefährlich. Wenn die Mettinger mal zu Torchancen kamen, hatten wir in Moritz Silbereis einen klasse Mann zwischen den Pfosten, der alles hielt, was zu halten war. Die Stimmung in der Mannschaft war nach der unglücklichen Niederlage in Albbruck die ganze Woche über gut. Im Abschlusstraining am Freitag war richtig Feuer drin. Es war zu spüren, dass wir am Sonntag “einen raushauen wollen“! Das ist uns gelungen. Nicht weil Mettingen schwach war – sondern weil wir richtig stark waren!

Mein großer Dank geht an die vielen Weizener Zuschauer die uns begleitet haben! Was soll ich da noch sagen? Ihr seit Einmalig! Es war super wie das Publikum auf beiden Seiten mitging. So liebe ich den Fußball! Wie sich alle, die es mit dem FC halten über diesen Sieg gefreut haben, werde ich so schnell nicht vergessen. Für mich die größten Gewinner dieses Spiels sind Pascal, Daniel, Nicolas, Simon und Johannes! Johannes kam in der 86. Minute ins Spiel. Daniel und Pascal sogar erst in der Nachspielzeit. Simon und Nicolas hatten gar keinen Einsatz. Man muss immer den Menschen sehen! Wie ihr Euch verhalten habt, dafür gebührt Euch der allergrößte Respekt! Eine Stunde auf der Bank sitzen, 30 Minuten warm laufen, reinkommen und jeden Ball mit höchstem Tempo für die abgekämpften Kollegen anlaufen und sich dann nach dem Schlusspfiff von Herzen über den Sieg freuen, das ist Wahnsinn und dafür kann ich Euch nicht genug Danken!! Das ist menschliche Größe und zeigt Euren feinen Charakter! Solche Leute braucht es in einer Mannschaft wenn man Erfolg haben will! Das hat mich am Sonntag bei aller Freude über den Sieg noch lange beschäftigt und berührt!

Nix ist im Fußball älter als der Erfolg von gestern! Daher geht unser Blick bereits wieder nach vorne. Am kommenden Donnerstag gastiert der FC Geißlingen im Ehrenbachstadion! Mein herzlicher Willkommensgruß geht an dieser Stelle an die Mannschaft des FC Geißlingen, mit ihrem Trainer Andreas Bauhuber, den mitgereisten Anhang sowie den Schiedsrichter der Partie, Herr Uwe Seifert aus Waldshut! Ihm wünsche ich einen angenehmen Aufenthalt und ein glückliches Händchen bei der Leitung des Spiels! Bei unseren Gästen läuft es momentan nicht ganz so Rund. Dass sie mit zuletzt zwei Niederlagen im Gepäck nach Weizen kommen, macht die Aufgabe für uns keineswegs einfacher. Angeschlagene Boxer sind immer am gefährlichsten! Geißlingen ist technisch stark und verfügt über eine eingespielte Mannschaft mit großem Offensivpotential.

Mit einem Heimsieg könnten wir ein starkes Jahr krönen und völlig beruhigt in die wohlverdiente Winterpause gehen. Dafür lohnt es sich noch einmal 90 Minuten alles zu geben und den gleichen Kraftakt wie in Mettingen hinzulegen! Wir müssen schauen, dass wir das positive Gefühl aus dem Mettingen-Spiel, in Energie und Selbstvertrauen umwandeln. Fatal wäre es, wenn wir sorglos sind und denken es läuft von allein so weiter wie es in Mettingen aufgehört hat, dass würde eine Mannschaft wie der FC Geißlingen bestrafen. Das ist ein ganz anderes Spiel in dem wir uns alles wieder aufs Neue erarbeiten müssen! Es wäre schön, wenn wir uns mit einem Heimsieg in die Winterpause verabschieden würden. In den letzten Jahren ist uns das leider nicht gelungen. Endlich mal wieder mit einem Abschlusssieg unterm Tannenbaum sitzen wäre cool;)! Mit Eurer Unterstützung liebe FC-Fans, bin ich zuversichtlich, dass am Donnerstag die Punkte im Ehrenbachstadion bleiben!

Zum Schluss noch eine gute Nachricht von Jochen Hamburger (Knieverletzung) und Sandro Büche (Entzündung in der Schulter). Beide sind auf dem Wege der Besserung und werden uns zum Trainingsauftakt im Frühjahr wieder zur Verfügung stehen! Wir freuen uns sehr wenn beide wieder bei uns sind!

In diesem Sinne wünsche ich uns allen, ein spannendes und vor allem faires Fußballspiel, mit dem hoffentlich besseren Ausgang für unseren FC! Blau und Weiß – Ein Leben lang!

Sportliche Grüße
Euer Michael Gallmann