Aufgrund von Spielerinnenmangel schlossen wir uns vor der Saison mit dem TUS Bonndorf zur einer Spielgemeinschaft zusammen. Folgende Mannschaften konnten gemeldet werden: C- und B-Juniorinnen. Spiel- und Trainingsbetrieb fand in Bonndorf statt, gemeldet wurden die Mannschaft im Bezirk Schwarzwald. Trainiert wurde gemeinsam mit den Kleinfeld-Damen Bonndorf 2 und die Trainer waren Martin Bernhart, Alexander Graf und Cornel Woll.

B-Juniorinnen werden Meister der Bezirksliga:

Der Start in die Saison war auch auf Grund des kleinen Kaders etwas holprig. Ausfälle einzelner Spielerinnen konnten kaum kompensiert werden und musste immer wieder durch Spielerinnen der C-Jugend ersetzt werden. Dennoch konnte die Hinrunde auf dem zweiten Platz beendet werden. Der Rückstand auf den Tabellenführer aus Oberes Bregtal schien mit 6 Punkten zu groß um nochmals ganz oben anzugreifen. Zu souverän hatte die SG aus Neukirch und Furtwangen die Hinrunde beherrscht.

In der Rückrunde eilten wir von Sieg zu Sieg und da nun die SG Oberes Bregtal immer wieder Punkte liegen ließ, hatten wir am fünftletzten Spieltag im direkten Duell mit Oberes Bregtal mit einem Sieg die Möglichkeit, die Tabellenführung zu übernehmen. In einem engen Spiel und bei Schneetreiben konnten wir kurz vor Schluss den 1:0 Siegtreffer erzielen. Von da an gaben wir die Tabellenführung nicht mehr ab und konnten am letzten Spieltag mit einem 4:0 Sieg gegen Titisee die Meisterschaft der Bezirksliga Schwarzwald einfahren.

In der Rückrunde konnten wir 8 Siege und ein Unentschieden erzielen. Dadurch konnten wir den Rückstand von 6 Punkten in einen 2 Punkte-Vorsprung umwandeln. Grundlage für die Meisterschaft war vor allem auch die Heimstärke, denn im heimischen Waldstadion wurde alle Spiele gewonnen.

Im Kader der Mannschaft standen: Natalie Dullnig, Annika Harder, Corinna Vetter, Lara Woll, Rebecca Hotz und Sophia Woll aus Weizen sowie Annika Graf, Annika Burger, Luisa Bernhart, Nadine Gförer, Marie Göhring und Monja Hogg aus Bonndorf.

Beste Torschützen waren: Sophia Woll (19), Annika Graf (9) und Luisa Bernhart (7).

Für die Weizemer B-Mädels war es die dritte Meisterschaft hintereinander!

 

C-Juniorinnen:

In der Hinrunde halfen Spielerinnen des älteren Jahrganges, die eigentlich schon im Kader der B-Juniorinnen standen, immer wieder bei den C-Mädels aus. Aufgrund des größeren Kaders in der Rückrunde verzichteten wir auf diese Spielerinnen und setzen sie keiner Doppellastung mehr aus. Wir gingen die Rückrunde auch auf Vorgriff für die nächste Saison nur mit den jüngeren Spielerinnen an. Dennoch gelang uns der eine oder andere Achtungserfolg. Mit etwas mehr Abschlussstärke wäre sicher auch noch der eine oder andere Punkt mehr drin gewesen. So musste man doch einiges an Lehrgeld bezahlen.

Im Kader standen Lisa Nußberger, Julia Kaiser und Amelie Woll aus Weizen sowie Jana Habestroh, Lena Kistler, Merle Koyun, Marlene Weißhaar, Johanna Reiner, Lorena Gförer und Angelina Banholzer aus Bonndorf.

Beste Torschützen waren: Lisa Nußberger (4), Angelina Banholzer (3), Amelie Woll (3) und Annika Graf (3).

Bericht: Cornel Woll