Nach 5 Spielen in der Vorrunde konnte sich die AH-Mannschaft für das Halbfinale qualifizieren. Hier trafen sie auf den SV Döggingen. In einem dramatischen Spiel konnten die Weizemer mit der Schlusssirene gerade noch das 3:2 erzielen. Das Endspiel gegen den FC Vöhrenbach verloren sie knapp 3:2. Auch hier fiel der entscheidende Treffer mit der Schlusssirene. Am Ende waren jedoch alle mit einem guten 2. Platz zufrieden.

Mit dabei waren: Rolf Büche, Cornel Woll, Frank Müller, Christian Huber, Herbert Frey, Norbert Güntert, Ralf Schönle und Klaus Boma.

Turnier Bräunlingen 2019